Weblogs

Sommerolympiade 2022

Am 01.08.2022 um 9 Uhr war es so weit - die Ferienspiele durften endlich wieder stattfinden! Und wir hatten den Wettergott auf unserer Seite! Bei moderaten Temperaturen ging es auf das Dalheimer Maislabyrith, welches wir ohne Unkosten benutzen durften. Ein großes Dankeschön dafür an Familie Berges! In Gruppen haben wir das Labyrinth unsicher gemacht und zum Schluss hatte jedes Kind alle Stationen gefunden. Gegen 11:30 Uhr ging es zurück zum Sportplatz! Dort hat uns das Pizza Taxi mit Mittagessen versorgt. So gestärkt ging es sportlich her. Es wurde Fußball, Basketball und Vikinger Schach gespielt! Danach gab es eine riesige Wasserschlacht! Da blieb Keiner trocken! Zum Abschluss gab es noch für Jeden ein Eis und dann wurden die Ersten schon wieder abgeholt. Der Tag verging wie im Flug! Es hat riesig viel Spaß gemacht und als dann die Kinder sagten: "Das war so cool! Ich komme auf jeden Fall nächsten Jahr wieder!" war klar, dass wir uns nächstes Jahr hier wieder treffen werden!

Aktionstag Sportgelände

Am 9.7.2022 fand wieder ein Aktionstag auf unserem Sportgelände statt und viele Helfer sind mit Hacke, Schere und Eimer angerückt und haben den Sportplatz und das umliegende Gelände gesäubert, von Unkraut befreit, gemäht und aufgeräumt.

Ein herzliches Dankeschön für diesen gelungenen Helfereinsatz!

Den Vormittag haben wir mit einem einen kleinen Umtrunk und Imbiss ausklingen lassen. 

Dem Sportbetrieb und den nächsten Veranstaltungen steht somit von unsere Seite nichts mehr im Wege.

Bericht der Generalversammlung vom 10.06.2022

Teilnehmer:   19 Vorstandsmitglieder einschl. ÜL

                        21 Vereinsmitglieder                         


Zu 01- Anträge und Genehmigung der Tagesordnung 

 

Es gab im Vorfeld keine schriftlichen Anträge zur Tagesordnung. Die Tagesordnung wurde einstimmig ohne Änderungangenommen.

 

 

Zu 02 - Begrüßung und Bericht durch den 1. Vorsitzenden

 

Der 1. Vorsitzende Wolfgang Schweitzer (WS) eröffnete die Sitzung um 19:02 Uhr und begrüßte die Übungsleiter, Vorstands- und Vereinsmitglieder. Besonders begrüßt wurden die Jubilare, also die Mitglieder, die unserem Verein seit 25, 50, 60 oder 70 Jahren angehören und deren Ehrung zum ersten Male im Rahmen der GV durchgeführt werden, da die Weihnachtsfeiern zuletzt ausfallen mussten. Die Beschlussfähigkeit wurde festgestellt.

 

Aus beruflichen Gründen kann die Schriftführerin Anja Masala kurzfristig nicht an der Versammlung teilnehmen, das Protokoll übernimmt i.V. Jens Mansmann (JM), unser 2. Vorsitzender.

 

WS berichtet kurz über das abgelaufene Geschäfts- und Sportjahr 2021, welches durch Corona stark geprägt war. 

 

Leider konnte phasenweise erneut nur ein eingeschränkter Sportbetrieb durchgeführt werden. Dank dem schönen Multifunktionsgelände war man jedoch wie zuvor in der Lage fast alle Sportarten bei passendem Wetter ins Freie zu verlagern. Trotz der Einschränkung im Veranstaltungsbereich sieht die finanzielle Situation gut aus, es wurde ein Gewinn erwirtschaftet, aber darauf wird die Kassenverwalterin in ihrem Bericht noch detailliert eingehen. 

Auf Grund dieser positiven Situation hat der TuS Solidarität mit Vereinen an der Ahr gezeigt. Aus der ersten Veranstaltung von AB un ZU“ am 17.09.21 und dem Turnier der AH Dalheim/Uelversheim am 27.8.21 haben wir den Gewinn aufgestockt auf 1.500 € und über den Sportbund Rheinland an betroffene Vereine gespendet. 

 

Kurze Erklärung: Spenden von Vereinen sind nur dann erlaubt, wenn der Verwendungszweck auch den eigenen Vereinsstatuten entsprechen.

 

Eines der wenigen Highlights im letzten Jahr: Die Gymnastikabteilung feierte am 30. Oktober Ihr 50jähriges Jubiläum mit einem kleinen Festakt im Dorfgemeinschaftshaus. Eine gelungene Veranstaltung auch Dank der großen Initiative von Waltraud Bauer und ihrem Team. 


Wiederum konnten viele der geplanten Aktionen nicht durchgeführt werden jedoch einige Maßnahmen wie zur Pflege des Sportgeländes haben wir mit Unterstützung der Mitglieder am 10.7.21 durchgeführt. 


Wahlen zum Vorstand finden in diesem Jahr nicht statt da wir unseren Vorstand turnusgemäß für jeweils 2 Jahre wählen, die nächsten Wahlen stehen 2023 an. 

Wählen werden wir daher nur einen weiteren Kassenprüfer für das Geschäftsjahr 2022.

Gesucht wird weiterhin ein Jugendleiter / -in für die Zusammenarbeit in der SG Rhein-Selz und ein Trainer für Judo.

Gerne würden wir auch unser sportliches Angebot erweitern und sind immer offen für neue Sportarten und wichtig Übungsleiter* innen die das Übernehmen.

 

WS bedankt sich bei den Mitgliedern, Helfern, ÜLVorstandsmitgliedern und Sponsoren.

 

 

Zu 03 - Totengedenken

 

Es wurde zum Gedenken des verstorbenen

Mitglieds Manfred Meffert eine

Schweigeminute eingelegt.

 

 

Zu 04 - Bericht der Schriftführerin

 

Die Schriftführerin, Anja Masala,

übersendete vorab Ihren Bericht für das

Jahr 2021mündlich vorgetragen durch JM:

 

Auch im Jahr 2021 hat Corona stark unser Vereinsleben und Sportbetrieb beeinträchtigt. Unsere geliebten Veranstaltungen zu Beginn des Jahres wie Kinderfastnacht, Piratenball, Ab un Zu“ konnten nicht stattfinden. 

 

Erstmals traf man sich am 17.09. wieder beim Ab un Zu, dem folgte am 30.10.2021 die Feier zu 50 Jahre Gymnastikgruppe federführend mit Waltraud Bauer.  Unser Aktionstag am Außengelände und im Blockhaus fand am 10.07.2021 statt.

 

2021 fanden nur 4 Vorstandssitzungen mit Übungsleitern statt. Das erste Treffen des Vorstandes fand zeitnah mit dem Re-Start des Sportbetriebes am 07.06.2021. ALLE hofften nun darauf, dass die „harten Zeiten“ hinter uns liegen und das Vereinsleben wieder in den gewohnten Sportbetrieb übergehen kann. 

 

So wurden in den Pfingstferien sportliche Aktivitäten für Kinder wie bspw. verschiedene Ballsportarten bis zum Inlinerfahren auf dem Sportplatz angeboten, welches von den Kindern gut angenommen wurde. Hier noch mal ein Dankeschön an alle freiwilligen Helfer für ihren Einsatz. 

Gemäß den geltenden Corona-Bestimmungen durfte nun mit 20 Personen draußen (z.B. Tabata, Aerobic) und 10 Personen in der Halle wieder in allen Gruppen der Sport aufgenommen werden.

Auch hier nochmal ein großes Dankeschön an die Übungsleiter, die alles umgesetzt haben und somit den Sportbetrieb nach dem Lockdown wieder etwas ins Rollen gebracht haben. Aufgrund einer Verletzung des neuen Judo-Trainers konnte diese Spate nicht mehr aufrechterhalten werden. 

Die jährliche Generalversammlung fand mit etwas Verspätung am 08.07.2021 unter Einhaltung der Coronabestimmungen im Freien vor der Blockhütte statt.

 

Anwesende Personen 2021

30 Personen 

23 Vorstandsmitglieder und Übungsleiter

7 Vereinsmitglieder

 

Neben den üblichen Tagesordnungspunkten, die reibungslos abgehandelt wurden, fanden u.a. Neuwahlen statt. Zuerst stand der 1. Vorsitzende zur Wahl, Wolfgang Schweitzer stellte sich erneut zur Verfügung und wurde im Amt betätigt. Martina Gruber (Schriftführerin), Daniel Steinberg (2. Vorsitzender) und Konstantin Hollerith (Pressewart) sowie Nicole Hamm (Beisitzerin) haben nicht mehr für den Vorstand kandidiert.

 

Julia Eifinger hat sich für den Pressewart zur Verfügung stellt, Anja Masala hat 

das Amt des 1. Schriftführers übernommen und 2. Vorsitzender wurde Jens Mansmann. 

Leider hat sich nach wie vor hat sich immer noch niemand für den Jugendleiter Fußball gefunden.

 

Unsere Vereinszeitung haben wir trotz weniger Aktivitäten in 2021– sei es veranstaltungsmäßig oder aus den einzelnen Sparten - aufgelegt. Hier nochmals vielen Dank auch an unsere Sponsoren!

 

Dann war ein Adventsmarkt „light“ am 04.12. von der Gemeinde geplant, welches aus organisatorischen Gründen absagt werden musste. So konnte der TUS sein Angebot zum Adventsmarkt nicht umsetzen und hofft darauf, es im kommenden Winter nachzuholen.

Nach einem Jahr Vereinsarbeit als Schriftführerin möchte ich mich für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung bei allen Vorstandsmitgliedern bedanken. 

Aber auch an ALLE anderen, die uns dabei helfen, gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen und unseren TUS Dalheim tatkräftig unterstützen.

 

Aber auch ein großes Dankeschön an die ÜL, die trotz der immer wieder sich ändernden Bestimmungen ihr Sportprogramm umgesetzt haben. Und vor Allem danke ich allen unseren Mitgliedern, die uns trotz der schwierigen Situation treu geblieben sind. Unser Verein zählte zum Jahresende 2021 – 472 Mitglieder.

 

So haben wir auch im zweiten Jahr der Pandemie gemeinsam die schwierige Situation, gut gemeistert und versucht, soweit es möglich war, den Sport aufrecht zu erhalten. 

Danke auch an ALLE, die den Verein mit der Rewe- Vereinsaktion unterstützt haben und dadurch kleinere Neuanschaffungen bestellt werden konnten. 

 

Des Weiteren wurden vom Vorstand auch Investitionen wie ein Turnmatte für die Leistungsturner Mädels von Nicole sowie Schaumstoffbälle für Danis Kinderturnen getätigt. 

 

Die Einnahmen der "Ab und Zu" Veranstaltung am 17.9. und dem AH-Turnier am 27.8. wurden vom Vorstand aufgestockt und den Flutopfern im Ahrtal gespendet. 

 

Jeder Einzelne hat auch in dieser Zeit großes Engagement gezeigt uns so möchte ich mit einem Zitat von Mildred Scheel meinen Bericht der Schriftführerin abschließen:

 

„Es sind nicht die großen Worte, die in der Gemeinschaft grundsätzliches bewegen; es sind die vielen kleinen Taten der Einzelnen.“

 

 

Zu 05 Berichte der Spartenleiter /-innen

 

Leistungsturnen - Nicole Herrmann

 

Wir sind derzeit 10 Mädchen, die donnerstags, samstags und zweiwöchentlich montags an den Geräten Boden, Balken, Sprung und Barren/Reck Elemente trainieren.

 

Celina Steinberg unterstützt mich donnerstags (wenn möglich) bei den jüngeren Turnerinnen.

2021 konnten wir erst ab Juni nach über 7 Monaten Pause wieder in die Halle. Im September fand dann der Tim und Trixi Pokal in Mainz statt, an dem wir zwei Treppchen-Plätze erreichen konnten. Alle regulären Wettkämpfe wurden abgesagt.

 

Seit April 2022 konnten endlich wieder die Einzel-Meisterschaften in unserem Turngau Mainz stattfinden. Hier sind wir mit 6 Turnerinnen gestartet und holten eine Goldmedaille. Melina konnte diesen Sieg ausweiten und ist auf den anschließenden Rheinhessen-Meisterschaften auch Erstplatzierte geworden.

 

Wir freuen uns Ende Juni wieder in die Ingelheimer Schnitzelgrube-Halle fahren zu können.

 

 

Seniorengymnastik - Waltraud Bauer

 

Meine diesjährigen Ausführungen über unsere Gruppe „Gymnastik 60+ m/w“ sind denen der letzten
2 Jahre ziemlich gleich. Dauerthema Corona. Dadurch wurden wir einige Monate voll ausgebremst. Erfreulich war die Tatsache, dass die Übungsstunden im Jahr 2021 dann etwas regelmäßiger verliefen. Anfangen konnten wir mit zwei Übungsstunden im Januar und zwei im März. Das war für uns alle ein großer Schritt in die kommende Normalität. Ab 27.5.21 konnten wir dann wieder regelmäßig Sport treiben und trotz Heizungsausfall den ganzen Winter über die Halle benutzen oder uns mit Laufen fit halten. 

 

Mit 3 alters- und gesundheitsbedingten Abgängen ist unsere Gruppe etwas geschrumpft. Trotz vielfältiger Werbung im privaten Bereich konnten wir bisher keine neuen Interessenten begeistern. So sind wir bei der Zahl 13 angelangt, deren Teilnehmer aber recht regelmäßig an den Übungsstunden dabei sind. 

 

Besonders für ältere Menschen ist es wichtig sich regelmäßig zu bewegen und Sport zu betreiben. Wer in jungen Jahren immer sportlich aktiv war, wird sich auch im Alter noch für Sport begeistern können. Dass dies keine Floskeln sind, konnten wir an unserem Jubiläumsprogramm verfolgen, denn die Hälfte der Teilnehmer haben es über fünf Jahrzehnte geschafft, dem Verein treu zu bleiben. Einige sogar immer noch aktiv. Durch regelmäßige Übungen bleiben auch ältere Menschen fit, vital und beweglich - und Seniorengymnastik hilft dabei. Besonders wichtig bei der Seniorengymnastik ist jedoch der soziale Kontakt in der Gruppe. Wenn Corona es zulässt, wollen wir wieder an altbewährte Abläufe anknüpfen, die da sind: Jahresabschluss, Fastnacht, evtl. einen kleinen Ausflug und Jubiläen privater Natur. 

 

Dass die Gruppe weiterhin aktiv bleibt, wünschen sich alle Teilnehmer, sowie die Übungsleiterin und der Co-Trainer. Wir freuen uns auch über jeden Neuzugang.

 

 

Bericht Eltern-Kind-Turnen - Nadine Schweitzer

 

Im Juli 2021 haben wir nach langer Pause wieder gestartet, mit regem Zulauf, viele haben sich gefreut, dass wieder etwas angeboten wird. Aus organisatorischen Gründen mussten wir den Tag von Montag auf Dienstag legen. 

Janina hat die meisten Termine angeboten. Als gegen Herbst dann die Zahlen so stark gestiegen sind, haben wir beschlossen das Angebot einzugrenzen und auf Kinder aus der Dalheimer Kita zu beschränken. Ende des Jahres hat dann ein Wechsel bei den Verantwortlichen stattgefunden. Martina und Jasmin haben übernommen und machen das seitdem echt super. 


Jugendfußball Saison 2021/2022 – Uwe Wötzel

 

Mannschaft

Tabellenplatz / von

Dalheimer / von

Bemerkung

B-Junioren

2. von 6

3 von 17

 

C-Junioren

4. von 11

4 von 22

 

D-Junioren

6. von 10

5 von 16

 

E1-Junioren

11. von 12

1 von 35

 

E2-Junioren

8. von 10

 

 

F-Junioren

ohne Wertung

5 von 17

Friesenheim stellte eine eigene F-Jugend

 

In der Spielvereinigung Rhein-Selz stellen in der Saison 2022/2023:

Dalheim18 Kinder

Dexheim26 Kinder

Friesenheim  45 Kinder

Uelversheim  53 Kinder

Gesamt142 Kinder

 

Sorgen: Kein Jugendleiter da, Karin Mauerer + WS unterstützen kommissarisch.
Dringend gesucht werden Spieler und ein Trainer für die C -Jugend und die B 2 - Jugend.

 

 

Tiny Stars - Leonie Kolb und Carolin Bockius

 

Wir trainieren seit November letzten Jahres die Tiny Stars. 

 

Nachdem sich unsere Tanzgruppe, die Dancing Silhouettes, 2021 aufgelöst hat, haben wir beide uns zusammen mit Alena Adorf dazu entschieden, Kinder im Alter von 3-6 Jahren im Tanz zu trainieren.

 

Jeden Mittwoch von 16.30 bis 17.15 Uhr führen wir 5 bis 10 Jungen und Mädchen spielerisch an erste Tanzübungen heran. Das bedeutet, dass wir uns zunächst durch Spiele, wie zum Beispiel Stepptanz, warmmachen und anschließend ein Mix aus Mitmachtänzen und kleinen Spielen als wöchentliches Programm haben. Dementsprechend sind wir zuversichtlich, dass die Kleinen schon bald mit unserer Unterstützung in der Lage sein werden, kürzere Tänze durchführen zu können.

 

 

Fußball Alten Herren der Spielgemeinschaft Uelversheim/Dalheim - Steffen Imruck

 

Die AH Spielgemeinschaft Uelversheim/Dalheim besteht im Jahr 2021 seit 14 Jahren und hat sich bestens bewährt.

 

Nach wie vor schließen sich jährlich neue Mitspieler an, die aus den verschiedensten umliegenden Orten, aber auch aus Dalheim zu uns stoßen. So z.B. Ullrich Schmidt, Steffen Brand, usw.

 

Für das Spieljahr 2021, welches noch stark von Corona-Lockdowns geprägt war, waren wir auf dem Papier 39 AH – Spieler, von denen der eine oder andere altersbedingt (über 70) aber nur noch an Trainingseinheiten teilnimmt.

 

Davon waren 29 AH- Spieler beim TSV Uelversheim und 10 AH- Spieler beim TuS Dalheim Mitglieder.

 

2021 absolvierten wir wie gewohnt Mittwochsabends um 19:00 Uhr 27 Trainingseinheiten. 

417 AH-Spieler nahmen übers Jahr am Training teil.

Das war ein Mittelwert von 15 Spielern pro Training. 

 

 

Coronabedingt fanden nur sehr wenige Spiel/Turniere statt:

• Am 27.08. fand das mittlerweile traditionelle AH-Kleinfeldturnier in Dalheim statt. Hier belegten wir einen respektablen 3.ten Platz
• Am 28.08. spielten wir in Uelversheim gegen die Deutsche Weinelf. 
• Am 03.11. spielten wir in Gimbsheim gegen Gimbsheim 

 

Die beiden Spiele gegen die Weinelf und Gimbsheim gingen leider verloren.

 

Gewonnen haben wir hingegen aber immer in der dritten Halbzeit. Kameradschaft und Geselligkeit spielt bei den Alten Herren eine genauso wichtige Rolle wie der Sport. In Abhängigkeit von den jeweiligen Coronaregelungen haben wir uns mal nur zu einer Kiste Bier im Freien, mal zum Grillen, im Jugendraum der St. Georg Halle oder im TSV-Vereinsheim getroffen, um diese beiden Disziplinen zu pflegen und zu trainieren.

 

Auf eine Weihnachtsfeier und auch auf den traditionellen Kegel-/Bowlingabend mussten wir leider verzichten.

 

Leider hatten wir auch ein sehr trauriges Ereignis zu verkraften, da einer unserer jüngeren Mitspieler plötzlich und unerwartet verstorben ist. Das hat uns alle sehr mitgenommen und ist auch heute noch in der Mannschaft spürbar.

 

 

Männerfitness - Ralf Raddeck

 

Das Männerfitness findet 1 x Woche statt. Es gibt auch Termine außerhalb der festen Zeiten.

Das Programm wird angepasst, auch mal Radfahren oder Joggen. Das Alter der Teilnehmer wird berücksichtig, gerne begrüßen wir auch neue Mitstreiter. Derzeit haben wir feste Stammteilnehmer von 8-10 Personen. Hauptsächlich wird Rückenfitness und allg. Fitness trainiert. Der Sport wird durch Corona an die jeweilige Situation angepasst.

 

Badminton Kinder-Jugendliche - Simon Engel, Karsten Schnell

 

Derzeit spielen 8-12 Kinder einmal pro Woche in der Halle, mehr Kapazitäten sind nicht möglich.

Die meisten sind erst in den letzten 6 Monaten dazugekommen.
Bei den Jugendlichen ab 12 Jahren sind noch Plätze frei, meistens wird hier Doppel gespielt.

 

Grundschulturnen Ann Sophie JostSimon Engel

Angebot findet derzeit leider keinen regen AnklangDurch Corona längere Ausfallzeiten, kurzfristige Absagen durch ÜL da Studium. Es nehmen wenige Kinder teil, es wird um Werbung gebeten, damit die Gruppe größer wird.

 

Kleinkinderturnen – Daniela EngelJudith Engel


Im September vergangenen Jahres haben Judith und ich nach sehr langer Corona-Pause wieder mit dem Kleinkinderturnen losgelegt.

 

Anfangs kamen wöchentlich erstmal nur 4 oder 5 Kinder. Diese nahmen wir mit Maske unten am Eingang in Empfang und führten sie dann hoch in die Halle. Das fiel einigen nicht leicht, zumal sie uns zum Großteil gar nicht kannten bzw. uns mit Maske nicht erkannten. Nur die älteren Kinder kannten uns und hatten zuletzt als Dreijähre mit uns geturnt. 

 

Umso mehr wunderte uns, wie schnell die Kinder das Procedere akzeptierten und wie schnell die Gruppe wieder anwuchs. Inzwischen sind jeden Donnerstag etwa 15 Teilnehmer*innen am Start. Die meisten Eltern (die Kinder sowieso) blieben bei der Regelung: nach oben kommen die Eltern nicht mit. Die Folge ist: Eingewöhnungen verlaufen jetzt schneller und meist unkomplizierter.

Zum schnellen Anstieg der Teilnehmerzahlen trägt aber auch bei, dass wir reichlich Zuwachs von auswärts (besonders aus Weinolsheim) haben. Das ist sehr erfreulich, weil damit auch oft ein Vereinseintritt weiterer Familienmitglieder verbunden ist.

Zudem sind wir dankbar, dass sich aus dem Kreis der Eltern zwei Mütter gefunden haben, die wir ansprechen können, wenn eine von uns beiden nicht mitmachen kann. Hierfür sind wir sehr dankbar.

 

Zumba Daniela Beier

 

Die Zumba-Gruppe hat den zeitlichen Platz von der Gymnastik Gruppe von Liane Jost mittwochs eingenommenDaniela Beier aus Dolgesheim steht uns seit November als ÜL zur Verfügung und das Zumba Angebot konnte daher wiederbelebt werden. Derzeit 8-10 Teilnehmer, gerne können auch Männer teilnehmen.

 

Unsere Probestunde wurde allerdings an einem Montagabend angeboten, was traditionell eigentlich die „Tabata-Zeit“ ist. Dort sind leider nur noch ca. 8 Teilnehmer, die man regelmäßig sieht, es wäre schön, wenn weitere Interessierte dazukämen.

Die Trainingszeit wurde von 20:00 Uhr auf 19:30 Uhr vorverlegt, vielleicht bringt dies auch noch Zuwachs.

 

Es werden ÜL/Trainer für Pilates und Yoga gesucht, ein Angebot wäre sehr wünschenswert.

 

Tabata – Sascha Piewig

Seit Beginn des Angebotes ist leider die Teilnehmer Anzahl von anfangs bis zu 30 Personen auf durchschnittlich 8 Leute gesunken. Aufgrund der Sanierung meines Hauses fehlt mir die Zeit das Training künftig fortzusetzen. Ein Nachfolger konnte bisher leider noch nicht gefunden werden. Höchstwahrscheinlichwerde ich das Training/Angebot ab Sommer beenden.

 

Tischtennis Jugend - Reiner Hofeller, Dieter Andres 

 

Derzeit sind wir zwischen 8-10 Spieler und trainieren 1 Stunde, was ausreichend ist. Es gab auch Freundschaftsspiele und Nikolas Wötzel(10) hat an der Kreismeisterschaft teilgenommen und den 3. Platz belegt sowie den 7. Platz beim Verband.

 

Nordic Walking  Monika Krenzer

 

1,5 Stunden jede Woche in der Umgebung (Dalheim, Weinolsheim, Friesenheim) unterwegs. Es sind meist 14 Teilnehmer*innen mit oder ohne Stöcke. Eine Anmeldung ist nicht nötig, jeder der mitmachen will ist herzlich Willkommen.

 

Gymnastik – Silke Krebühl

Die Sportgruppe trifft sich zum Training immer donnerstagsabends von 19:15-20:15 Uhr in der Dalheimer Sporthalle. Corona bedingt durften wir manche neue Situation austesten. Unser Motto „Wir machen immer das Beste draus“ hat uns nicht kleinbekommen. 

 

Mit unserem Outdoor-Training auf dem Sportplatz hatten wir eine flexible Alternative gefunden. Wir waren in der Sommerzeit jeden Donnerstag auf dem Sportplatz und es brachte richtig viel Spaß. Das Wetter spielte fast immer mit, bei Regen sind wir unter die Überdachung gegangen. Jeder brachte wegen Corona seine eigene Matte, Faszien-Bälle und ein Terraband mit und los ging es; natürlich ohne Musik. Die Beteiligung war von Anfang an sehr gut. 

 

Die Übungsstunden sind immer sehr variationsreich gestaltet. Das Aufwärmen erfolgte gerne mit einem Faszientraining. In der Cardiophase wird sowohl ein Fokus auf muskelkräftigende Übungen als auch auf körperstabilisierende und koordinative Einheiten gelegt. Es handelt sich um ein ausgewogenes funktionelles Ganzkörpertraining. 

 

Natürlich gönnen wir uns auch die ein oder andere Auszeit in Form von Weihnachtsfeier, Jahresauftakt, närrischer Gymnastik und Geburtstagsfeiern, was unsere Gruppe immer wieder aufs Neue zusammenschweißt. Manchmal fällt zwar der Satz: „Das ist keine Sportstunde, es müsste Folterstunde heißen!“, aber da unsere Gruppe wöchentlich von 15-20 Frauen besucht wird, kann es so schlimm nicht sein. Ich freue mich sehr, dass unsere Gruppe auch von neuen (auch jüngeren) Teilnehmern besucht wird und hoffe, dass der Aufwärtstrend weiterhin spürbar ist, denn dies ist der beste Lohn für die Übungsleiter und für das Gemeinschaftsgefühl. 

 

Durch Waltraud und Moni, die als Ersatz einspringen, wenn ich mal an einem Donnerstag nicht anwesend sein kann, ist ein reibungsloser Ablauf das Jahr über gewährleistet. Wer mehr über den Kurs erfahren möchte, kommt einfach donnerstags vorbei.

 

Zu 06 Bericht der Kassenverwalterin für das Geschäftsjahr 2021

 

Die Kassenverwalterin Petra Wollnik stellte das abgelaufen Rechnungsjahr vor. 

Wie gewohnt hat der Vorstand versucht wirtschaftlich zu handeln.

 

 

 

Gesamteinnahmen 2021 21.394,78 €

Gesamtausgaben 2021​  16.242,74 €

Saldo Gewinn/Verlust+152,04 €

 

Vereinsvermögen zum 31.12.22 45.268,29

Gewinn / Verlust 2021+5.152,04

Vereinsvermögen zum 31.12.22 50.420,33€

 

Vereinskonto 5605990336.613,63€

Flex Konto 56059911   12.734,44 €

Barkasse 2021​   922,26 €

Geschäftsanteile150,00 €

GESAMT 50.420,33 €

 

 

Ausgaben z.B.: Geräteturnmatte und

Landematten               2.166,95 €

Übungsleiter​ 3.726,00 €

Verbände​     1.716,38 €

 

Einnahmen z.B.

Zuschüsse1.296,00 €

Mitgliedsbeiträge​     17.209,00 €

Werbung​     1.000,00 €

Veranstaltungen 1.245,95 €   

 

Ein und Austritte im Jahr 2021

ein:  34 / aus: 36

 

Mitgliederzahl Stand zum 31.12.2021472   

Mitgliederzahl Stand zum 31.12.2020474

 

 

Zu 07 Aussprache zum Kassenbericht

Keine offenen Fragen 

 

 

Zu 08 - Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes

 

Dieter Andres trägt zur Prüfung der Kasse

vor und bestätigt eine ordentliche und

korrekt geführte Kasse. Er beantragt die

Entlastung des Vorstandes. Die Entlastung

erfolgte einstimmig mit Enthaltung der

anwesenden betroffenen

Vorstandsmitglieder.

 

Hier nochmals besonderen Dank an unsere

Kassenverwalterinnen Petra Wollnik und

Jessika Heidecke für die geleistete

Tätigkeit.

 

 

zu 9 Wahl eines Kassenprüfers

 

WS übernimmt die Wahlleitung und es wird Julia Eifinger als Kassenprüferin vorgeschlagen. Die Versammlung lehnt den Vorschlag ab, da Sie als Pressewart dem Vorstand anhängig ist. Kerstin Frangel wird als Kassenprüferin vorgeschlagen, die Wahl erfolgt einstimmig.

 

Anwesende Personen: 40

Vorstandsmitglieder / Übungsleiter 19

Vereinsmitglieder 21

 

 

Somit scheidet Silke Krehbuehl als

Kassenprüferin aus, Kerstin Frangel wird

neue Kassenprüferin Ersatz und Dieter

Andres sowie Martina Gruber rücken als

reguläre Kassenprüfer auf.

 

 

zu 10 Ehrung langjähriger Mitglieder

Geehrt wurden:

70 Jahre Reiner Hofeller 

60 Jahre Dietmar Hüter, Harald Stark

50 Jahre - Veronika Hofeller, Timo Hofeller, Gerhard Raab, Hans-Peter Kalbuß, Edith Schneider, Eva Maria Stark, Peter Kolb, Annelise Rahn

25 Jahre- Holger Weis, Michelle Weis

 

 

zu 11  Sonstiges

WS bedankt sich besonders bei den Übungsleiters als Rückgrat unseres Sportbetriebes unter erschwerten Bedingungen und an die Vorstandskollegen für die geleistete Arbeit.

Ein dankt allen, die auch in Corona-Zeiten weiter dem TuS die Treue gehalten haben und mit den ÜL die auf die Einhaltung der Regeln geachtet hatten. Auch die Gemeinde hat uns sehr geholfen und unseren Regelungen vertraut, so dass wir unseren Sportbetrieb in der Halle weiterführen konnten. Marianne und Irmtraud haben sich fast täglich um die Hygiene gekümmert.


Das Sportgelände steht aktuell ohne Einschränkung wieder für Jedermann zur Verfügung mit Beachvolleyball, Basketballfeld, Kunstrasenplatz, Boule Feld und Fitnessarena.
Auch der Grillplatz kann wieder gemietet werden.

 

Termin für das AH Turnier ist am Freitag, 15.07.das Generationen-Spielfest findet am 26.06. statt (Michelle und Julia). Die Kinder Sommerolympiade in den Ferien ist aktuell auf den 1. August terminiert.

Für den 9.07. wird ein weiterer Aktionstag zur Pflege des Geländes geplant mit einem kleinen Helferfest zum Ausklang!

 

Am Mittwoch, den 22.06.2022 spielt um 19 Uhr die Lotto-Elf in Uelversheim zugunsten der Rheinhessen Hospiz e. V.

 

Gegner der Lotto Elf ist die Spielgemeinschaft der alten Herren der SG Uelversheim/Dalheim.

 

Die Lotto-Elf setzt sich u. a. ausfolgenden Spielern zusammen:

 

Dem 90er Fußball Weltmeister Guido Buchwald, dem 96er Fußball Europameister Stefan Kuntz, Matthias Scherz, Stephan Engels, Sven Demandt, Olaf Marschall, Darius Wosz, Harry Koch, Christian Springer und dem TV-Showmaster Guido Cantz.

 

Mitglied Karl-Heinz Rahn meldet sich und

spricht an, dass mehr Gelder investiert

werden sollen, damit der Verein die

Gemeinnützigkeit behält.

 

Bürgermeisterin Trudy Hennig dankt WS

und spricht die Erneuerung der Heizung der

St. Georg Halle an. Die Kosten für die

Gemeinde werden sich auf ca. 120.000 €

belaufen.

 

 

zu 12 Ausklang

 

Der 1. Vorsitzende schließt um 20:20 Uhr die Mitglieder- / Generalversammlung und lädt zum gemeinsamen Ausklang ein.

Seiten